Bodywork & Massagen


Frauen - Männer - Paare

 

Menschen brauchen Berührungen um sich angenommen zu fühlen. Alle Menschen brauchen Nähe, Männer wie Frauen. Mag sein, dass wir es unterschiedlich ausleben. Bei unseren Kleinsten scheint es noch selbstverständlich zu sein, dass wir sie liebevoll berühren. Als Erwachsene sind wir schon mehr verstrickt mit unseren Emotionen und haben oft Vorbehalte den kleinsten Berührungen gegenüber. Scham kann entstehen.

Der menschliche Organismus braucht immer und in jedem Alter Berührung, achtsame Berührung, die das Wohlbefinden unterstützen und das Herz stärken. Die Seele nähren.

 

Neue Erfahrungen können neue Kraft schaffen - manchmal braucht es Mut dem inneren Kompass zu folgen. Erlauben Sie sich, auf Ihre ureigenen Wünsche einzugehen, sie und damit auch sich selber auszuprobieren. Die Motivation finden, sich selber auf neue Erfahrungen einzulassen, kann das Selbstvertrauen steigern.

 

Mit Feingefühl und inniger Leidenschaft möchte ich Sie achtsam begleiten, damit Sie Ihren Körper ebenso achtsam erfahren. Möglicherweise hat er sich im Laufe der Zeit verändert. Gemeinsam können wir die Hingabe und das Annehmen von Berührung erforschen. Atmung und Bewegung sind wichtige Elemente dabei.

Sie selber bestimmen zu jedem Zeitpunkt das Erlebnis und die Erfahrung Ihrer Massage.

 

Ob es eine klassische Massage sein könnte oder somatisches Lernen in Ihrer Sexualität mit Sexological Bodywork die Erfahrung ist, die Sie suchen, das entscheiden Sie. Nach  einem persönlichen Gespräch, wird sich zeigen, was für Sie stimmig erscheint. Nähe zulassen kann erlernt werden - Ihre Zusage zur Veränderung ist der erste Schritt dazu.

Wagen Sie einen ersten Schritt und füllen Sie das Kontaktformular aus!



Sexological Bodywork

Die Grundlage sexologischen Körperarbeit ist Ihr Wunsch etwas zu verändern. Der Wunsch nach Veränderung muss da sein. Sie möchten sich vermehrt um ihre ureigenen Bedürfnisse kümmern und sie möchten sich einen Freiraum dafür schaffen. Vielleicht gibt es einen Leidensdruck, der Sie motiviert mit der sexologischen Körperarbeit zu beginnen.

 

Gemeinsam können wir in Ihre Themen eintauchen, die sie beschäftigen. Sie wollen mit niemand über diese Themen sprechen und doch lässt es Sie nicht los? Es braucht Ihre Bereitschaft, dass Sie über Ihre Schwierigkeiten sprechen möchten.

 

Somatisches Lernen geht über die Wahrnehmung von Berührung. Das wiederholte achtsame Berühren bzw. das Spüren dieser Berührungen, sie begrüssen und bewusst spüren, mit ihnen gehen, sich ihnen hingeben das ist um was es dabei geht. Ihre Körperwahrnehmung kann verändert werden, Fantasien können in andere Bahnen gelenkt werden. Gemeinsam entdecken wir, was Sie erleben möchten und können so ein Programm aufbauen, welches genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

In der sexologischen Körperarbeit kann ich Ihnen den Freiraum anbieten, damit Sie neue Erfahrungen in Ihrer Sexualität erleben können. Gezielt arbeiten wir an einem Thema, welches zum heutigen Zeitpunkt noch keine Möglichkeit hat, gelebt zu sein. Sie möchten bewusst eine gewisse Erfahrung in Ihr Sexualleben integrieren.

 

Dazu biete ich Ihnen meine professionelle Nähe an, die doch mit einer klaren Rolle verbunden ist. Der Kunde/die Kundin ist empfangend, ich bin begleitend, anleitend.

 

Als zertifizierte Sexologische Bodyworkerin ist mir die Klarheit der professionellen Nähe sehr wichtig. Das muss richtig verstanden werden. Trotzallem gibt es eine Grenze.

 

Sind Sie interessiert an Ihrer Körperwahrnehmung etwa zu verändern und Neues zu erleben? So lade ich Sie ein, das Kontaktformular auszufüllen und abzusenden.

 

Es ist sinnvoll, wenn Sie sich etws über die Bedeutung von Bodywork/Körpertherapie informieren. Quellen dazu sind im Internet vorhanden. Seriöse Quellen.

Massagen

Es gibt viele verschiedene Massagen, aus unterschiedlichen Kulturen. Teils sind sie ritualisiert und werden gar in der Gemeinschaft praktiziert. Bei mir ist es ein Erlebnis für den Empfänger.

 

Klassische Massage

In der Klassischen Massage ist der Fokus auf Entspannung des Bewegungsapparates also der Muskeln gelegt. Dadurch kann das vegetative Nervensystem vom eher angetriebenen und gestressten Alltagsmodus in den parasympathischen Modus wechseln. Der Geist, die Psyche kann sich beruhigen. Gedanken lassen sich leichter ordnen. Der Mensch braucht unbedingt kleine Zeitinseln von Pause und Ruhe.

 

Schritt für Schritt werde ich alle Körperpartien massieren, gehe anatomisch von Muskelgruppe zu Muskelgruppe. Der Intimbereich bleibt während der ganzen Massage mit einem Tuch zugedeckt. Eine Ganzkörper-Massage dauert zwischen 60 bis 70 Minuten.

 

Während es in der klassischen Massage um muskuläre  Entspannung geht, steht in der tantrischen Massage das  befreiende und erotische Erlebnis im Mittelpunkt. Ganz klar ohne jegliche Gedanken an Interaktion. Der Empfänger gönnt sich genau das.

 

Tantrische Massage

Sie lassen sich auf ganzheitliches Erlebnis ein, welches Ihre Sinne anregt, vielleicht sogar erotische Schwingung zulässt. Und doch sind die Rollen klar. Die empfangende Person soll sich auf ihre Empfindungen einlassen dürfen. Bewusster wie sonst atmen, wahrnehmen, bei sich sein.

Diese innere Haltung ist mir wichtig, eine Voraussetzung damit die Vorstellung beider beteiligten Personen inetwa die gleiche ist.

Eine Interaktion findet nicht statt, kein GV. Das muss verstanden sein bevor irgendwas geschehen kann. Es ist

weniger der Dienstleistungsgedanke, der mich leitet sondern der therapeutische Nutzen von Körperarbeit.

 

Fühlen Sie sich frei und schreiben Sie mir, was Ihre ehrlichen Gedanken dazu sind. So finden wir am besten heraus ob wir zusammenpassen. Meine Angaben sind offen und klar. Dasselbe wünsche ich mir von möglichen Interessenten.

 

Einfach Kontaktformular ausfüllen und absenden.